Leerstandsoffensive Brückenland Bayern-Böhmen

Bahnhofstraße 9 | 92539 Schönsee | info@leerstandsoffensive.eu | Tel.: 09674 / 924 733

Konzeptidee

  • kurze Einkaufswege

  • Vermarktung regionaler Produkte

  • bürgerschaftliche Privatverantwortung

  • Ort des sozialen Austauschs

  • Verbesserung des Dienstleistungsangebots

In den meisten Gemeinden ist Interesse an einer Verbesserung des Nahversorgungsangebotes vorhanden. Ein Dorfladen soll in einer leerstehenden, zentral gelegenen Immobilie im Ortskern realisiert werden.

Dort soll der täglichen Bedarf an Lebensmitteln unter anderem mit Angeboten an regionalen Produkten gedeckt werden. Zusätzliche Dienstleistungen wie ein Café, Postagentur und eine Zentrale für Nachbarschafts- oder Einkaufshilfe für ältere Menschen werden dort mit eingebunden.

Umsetzung

Aufgrund positiver Rückmeldungen und Interessensbekundungen von einzelnen Akteuren an dem Konzept, wurde Altendorf als Gemeinde für die Umsetzung gewählt. Zum Einen ist der Bedarf an einem verbesserten Nahversorgungsangebot vorhanden, zum Anderen kann von einer aktiven Beteiligung der Bevölkerung an der Umsetzung ausgegangen werden.

In einem ersten Schritt wurde der Kontakt zu einem Berater hergestellt, der sich auf das Begleiten von Dorfladen-Entwicklungsprozessen spezialisiert hat und bereits auf zahlreiche abgeschlossene Projekte verweisen kann. Gemeinsam mit dem Team der LSO führte dieser im Oktober 2011 eine Informationsveranstaltung in der Gemeinde durch, bei der die Bevölkerung zunächst über die Möglichkeiten und Grenzen eines Dorfladenprojekts aufgeklärt wurde. Hierbei nutzten die Bürger ausgiebig die Gelegenheit, auch kritische Fragen zu stellen und zeigten sich interessiert an der Thematik.
Zahlreiche Interessierte für einen Arbeitskreis konnten gewonnen werden.

Der daraus entstandene Arbeitskreis Dorfladen tagte, unter der Beteiligung der LSO und des externen Beraters, Ende Oktober 2011 zum ersten Mal. Als zentraler Diskussionspunkt stellte sich dabei die Frage nach einer geeigneten leerstehenden Immobilie heraus. In einem gemeinsamen Rundgang durch die Gemeinde wurden im November 2011 Leerstände in Augenschein genommen und eine Auswahl interessanter Objekte getroffen. Diese wurden einer eingehenderen Prüfung unterzogen.

Ein in der Arbeitsgruppe entwickelter Fragebogen wurde im Januar 2012 verteilt und wird derzeit ausgewertet. Er soll Aufschluss darüber geben, welche Ansprüche die potenziellen Kunden an einen Dorfladen haben und mit welchen finanziellen Einlagen aus der Gemeinde gerechnet werden kann.

Eine überraschende Wende in der Standortfrage ergab sich durch die Pläne der Schließung der Sparkassenfiliale. Durch die bisherigen Aktivitäten kann mit großer Wahrscheinlichkeit die Entstehung eines weiteren Leerstandes verhindert werden. Der Standort und die Räumlichkeiten bieten gute Voraussetzungen für einen Dorfladen. Zudem können so Kontoauszugdrucker und Geldautomat am Standort gehalten werden.

In der Gründungsveranstaltung im Juli 2012 wurden bereits die ersten Anteile gezeichnet. Zahlreiche Teilnehmer haben Verträge für sich und Bekannte mitgenommen.

Inzwischen wurden alle notwendigen Anteile gezeichnet. Durch die Teilnahme am Wettbewerb "Anlaufstelle für ältere Menschen" konnte der Dorfladen Altendorf eine finanzielle Unterstützung von 30.000 € erreichen.

Die Eröffnung wird im Frühjahr 2014 stattfinden.

Pressestimmen

21.11.2012 Der Neue Tag (Altendorf):
Gemeinde zum Handeln verpflichtet
Dorfladen: 30.000 Euro angesammelt - Gespräche über die Anmietung der ehemaligen Bankfiliale

01.09.2012 Der Neue Tag (Altendorf):
"Einkaufen, wo wir zu Hause sind"
Arbeitskreis "Dorfladen" appelliert: Geschäftsanteile zeichnen und einmalige Chance nutzen

12.08.2012 Der Neue Tag (Altendorf):
Einmalige Chance für Laden
Sparkassenräume bieten ideale Gegebenheiten - Anteile zeichnen

14./15.07.2012 Der Neue Tag (Altendorf):
Tradition als Bäckerei und Laden
Am Standort der Sparkassenfiliale sind bereits 1616 Gewerbetriebe nachgewiese

07.07.2012 Der Neue Tag (Altendorf):
Anteile am Dorfladen
Gründungsphase eingeleitet - Zur Verbesserung der Nahversorgung

30.06.2012 Der Neue Tag (Altendorf):
Dorfladen in entscheidender Phase
Am Dienstag Gründungsversammlung im Schieslsaal – Anteile für Genossenschaft zeichnen

08.03.2012 Der Neue Tag (Altendorf):
Einkaufen im Dorfladen - wenn der Preis stimmt
Auch regionale Produkte starkt gefragt - Ergebnisse der Bürgerumfrage bei Arbeitskreis-Sitzung vorgestellt - 440 Fragebögen verteilt

20.10.2011 Der Neue Tag (Altendorf):
Markt regionaler Produkte
Infoabend zur Gründung eines Dorfladens - Arbeitskreis startet

05.10.2011 Der Neue Tag (Altendorf):
Für einen Dorfladen
Welche Erfolgsfaktoren das Überleben garantieren